Allgemeines

Ich wünsche viel Spaß beim Kreieren.

Die neuen Seitennamen haben alle einen tieferen Sinn. Ich habe alle chronologisch geordnet, und die Seiten nach "Kleiner Balkanzug" sollen einfach nur zusätzliche Attraktionen darstellen, die nicht genau in diesen zeitlichen Ablauf der "Zeitreise" passen.

Ich schlage für die Handhabung dieser Homepage folgendes Procedere vor:

Alle Änderungswünsche/ Ergänzungen werden nur auf dieser Seite unter Angabe der betreffenden Rubrik formuliert. Ich benutze als Schriftfarbe "Hellgrün" und Sie "Dunkelrot". Bei Übereinstimmung beider Meinungen wird die Änderung von mir in die entsprechende Seite kopiert, und gleichzeitig wird der  Textvorschlag auf dieser Seite in die Schriftfarbe "Dunkelgelb" geändert.

Beispiel: Ich schlage vor, die Seite "Home" anders zu formulieren, und entwerfe meinen Vorschlag in grüner Farbe. Nachdem Sie diesen Vorschlag gelesen haben, werden Sie ganz bestimmt einen Einwand haben, daß die "Märchenwelt" in Nordhessen eigentlich gar nicht mehr enthalten ist, da ja Kassel bekanntermaßen in den alten Bundesländern liegt. Diesen Einwand bringen Sie auf dieser Seite zum Ausdruck. Ich teile Ihnen dann auf dieser Seite mit, dass die "Märchenwelt" rund um Rudolstadt in Thüringen entstehen wird, da es bedeutend einfacher ist, einen begeisterten Bürgermeister aus Uhlsrädt- Kirchhasel dafür zu gewinnen, als verstrittene Volksvertreter einer nordhessischen Gemeinde. Auch räumlich würde der Raum Kassel aus dem Rahmen fallen. Es wäre auch  bedeutend kostengünstiger, schon bestehende Attraktionen ( stellen Sie sich einfach einmal vor, dass die wohl schönste Tropfsteinhöhle Deutschlands, die "Feengrotten" in Saalfeld, als Höhle des "Holländer- Michels" aus dem ersten Farbfilm der DEFA, der kulthaften Märchenverfilmung "Das Kalte Herz", beworben und vermarktet wird) einfach in ein neues "Gesamtkonzept" zu integrieren, als eine ganze ehemalige Bundeswehrkaserne umzugestalten, die nach meinen Informationen schon so lange still gelegt ist, dass sämtliche Infrastruktur erneuert werden müsste.

Sie finden uns direkt an der Autobahn 24 von Berlin nach Hamburg  im Südwesten Mecklenburg- Vorpommerns, und in der Nähe des Regional-Airport Leipzig-Altenburg. Der Fokus unserer Arbeit  ist dabei auf absolute Umweltverträglichkeit in Verbindung mit außergewöhnlichen Tourismusangeboten gerichtet. Nicht zuletzt deshalb wurde ein grünes vierblättriges Kleeblatt als Signet gewählt, das in etwa den geographischen Gegebenheiten vor Ort entspricht. Unsere Aktivitäten erstrecken sich auf alle neuen Bundesländer, Tschechien und Niederösterreich.

 

BEGLEITEN SIE UNS AUF EINER ZEITREISE DURCH DIE VERSCHIEDENSTEN EPOCHEN UNSERER ENTWICKLUNG!

Nachdem ich Sie von meiner Idee ( die ich im Übrigen total ernst meine, und auch schon ganz konkrete Vorstellungen habe, wie die "Märchenwelt" in Thüringen aussehen wird ) überzeugen konnte, senden Sie mir nur Ihr "OK" und der hellgrüne Abschnitt ändert seine Farbe in Dunkelgelb, nachdem ich die Änderung auf der Seite "Home" vorgenommen habe, was dann so aussehen würde. Gleichzeitig vermerke ich das Änderungsdatum.

Sie finden uns direkt an der Autobahn 24 von Berlin nach Hamburg  im Südwesten Mecklenburg- Vorpommerns, und in der Nähe des Regional-Airport Leipzig-Altenburg. Der Fokus unserer Arbeit  ist dabei auf absolute Umweltverträglichkeit in Verbindung mit außergewöhnlichen Tourismusangeboten gerichtet. Nicht zuletzt deshalb wurde ein grünes vierblättriges Kleeblatt als Signet gewählt, das in etwa den geographischen Gegebenheiten vor Ort entspricht. Unsere Aktivitäten erstrecken sich auf alle neuen Bundesländer, Tschechien und Niederösterreich.

 

BEGLEITEN SIE UNS AUF EINER ZEITREISE DURCH DIE VERSCHIEDENSTEN EPOCHEN UNSERER ENTWICKLUNG! ( geändert am 19.01.2012 )

Im hohen Norden, können Sie sich ein Bild davon machen, was mir vorschwebt, nachdem Sie sich den Link zwischen "hohen" und "Norden" angesehen haben ( dazu müssen Sie jedoch erst auf "Seite aufrufen" gehen ). Im Ort Zierow, der wiederum nicht mehr in ein Naturschutzgebiet eingebunden wäre, wie ich es als erste Variante geplant hatte, wird "Paris 1687" entstehen, da viele örtlichen Gegebenheiten eingebunden werden können. Des weiteren hatte ich am 25.01.2012 ein sehr interessantes Gespräch mit der Eigentümerin des Grundstückes, worauf "Versailles" geplant ist. Der darauf vorhandenen Teich könnte dann sogar als das "Große Bassin" gestaltet werden. Wenn Sie dann weiter nach Osten schauen, werden Sie meinen Vorschlag für die Realisierung von "Schloß Sanssouci 1787" als "Seeebrücke" mitten in der Gemeinde Ahrenshoop erkennen können. Noch etwas weiter östlich kann ich mir das "Berlin 1787" auf dem Gelände des Campingplatzes Born vorstellen, was jedoch "nur" der Zustimmung der Eigentümerfirma ( die wiederum einer nicht gerade sehr kleine Gesellschaft "Regenbogen- AG" aus Kiel gehört ) bedarf. Wenn Sie dann weiterschauen zur Insel Rügen, sehen Sie meine Vorstellungen von "Warschau 1787" auf einem still gelegten Freizeitpark "Abenteuerland" in der Nähe von Samtens, wobei ich annehme, dass sich das Gelände noch im Besitz des ehemaligen Betreibers befindet.

Am Dienstag, den 31.01. habe ich ein entscheidendes Gespräch mit der Frau von Steuber. Sollte sich bis dahin kein Gesprächstermin mit Herrn Schlegel, und den Bürgermeistern vor Ort  ( wegen Untätigkeit dieses Herren ) ergeben haben, werde ich mich komplett von Thüringischen Aktivitäten trennen. Dies werde ich der Frau von Steuber auch am Dienstag, an dem unser nächstes Gespräch vereinbart ist, unmißverständlich zum Ausdruck bringen. Dadurch würde auch "Paris 1687" in Zierow als Beginn der "Zeitreise" nur einmalig entstehen.


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!